Nicht registriert? Jetzt registrieren.

1. Mein Profil >2. Zusätzliche Informationen

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.

THE WisdomTree BLOG

Viktor Nossek / Macro Alerts, Short & Leverage, Europe / Eurozone, Fixed Income 12 Dez 2017

Wie man das Durationsrisiko sicherer Häfen mit extrem langen Short-Strategien absichert

Viktor Nossek
Mit der Bekanntgabe ihres Ausstiegsplans aus dem QE-Programm im Oktober übermittelte die EZB eine klare Botschaft: Die wirtschaftliche Erholung im Euro-Raum trägt sich selbst, weshalb keine außergewöhnlich lockeren Impulse mehr notwendig sind. Deflationsrisiken rücken immer mehr in den Hintergrund.
SEE MORE
Nizam Hamid / Macro Alerts, Europe / Eurozone 31 Okt 2017

Warum europäische Anleger in Wachstumsstrategien investieren

Nizam Hamid

Europäische Anleger setzen zunehmend auf einen wachstumsorientierten Anlagestil. Auf das Growth Investing entfallen gegenwärtig Investmentfondsanlagen in Höhe von über 1 Billionen Euro. In den vergangenen neun Jahren stiegen die Aktienanlagen in Wachstumsstrategien um fast 12.5% jährlich und übertrafen sowohl Blend-Strategien als auch auf Marktkapitalisierung fokussierte Ansätze. Inzwischen liegt der Anteil des Vermögens, das europäische Investmentfonds in den „Growth-Stil“ investiert haben, bei 34%. Die derzeit starken wirtschaftlichen Fundamentaldaten der Eurozone mit höher als erwarteten Wachstumsraten und erste Schritte in Richtung Beendigung des QE-Programms, die vermutlich als Vorspiel für steigende Zinsen zu werten sind, bilden den Rahmen für eine anhaltende Fokussierung auf Wachstumsstrategien.

 
SEE MORE
Viktor Nossek / Macro Alerts, Short & Leverage, Fixed Income, Europe / Eurozone 27 Sep 2017

Trotz Rückkehr zur Normalität in Europa Risiken für sichere Häfen: Deutsche Bundesanleihen – Hedging erforderlich?

Viktor Nossek

Bis auf Weiteres sind die politische Ungewissheiten und die Risiken für die Finanzmärkte in Europa vorüber. Eine von den Liberalen geführte Koalition der Mitte in den Niederlanden, die eng an der deutschen EU-Agenda orientiert ist sowie ein pro-europäischer französischer Präsident  sorgen für die Beibehaltung des Status quo. Auch die im September in Deutschland stattfindenden Bundestagswahlen sollten angesichts der hervorragenden Umfragewerte für Angela Merkel und der an zweiter Stelle rangierenden Sozialdemokraten mit Spitzenkandidat Martin Schulz zu keiner anderen, überraschenden Entwicklung führen. In Italien dürften die Parlamentswahlen nicht vor dem Jahr 2018 abgehalten werden.

SEE MORE
Viktor Nossek / Macro Alerts, Short & Leverage, Equities, Equity Income, Europe / Eurozone 19 Jul 2017

Makroökonomische Aussichten in Europa: Italien

Viktor Nossek

Da es in Italien im letzten Jahr nicht gelungen war, ein neues Wahlrecht durchzusetzen, müssen nun in einem Zeitraum, in dem der Haushalt für 2018 verabschiedet werden muss, Wahlen abgehalten werden. Dies stellt ein Risiko für die politische Stabilität dar. Sofern Italien von der EU keine Haushaltsflexibilität und mehr Spielraum für kreditfinanzierte Ausgaben erhält, ist es unwahrscheinlich, dass der Haushalt im Parlament ausreichend Unterstützung erhält. Die dadurch erzeugte politische Instabilität sorgt für erneute spekulative Angriffe auf italienische Staatsanleihen und Bankaktien. Aufgrund der schwachen Regierung und des anfälligen Bankensektors in Italien wird Präsident und Staatsoberhaupt Sergio Mattarella – der über die alleinige Vollmacht zur Auflösung des Parlaments verfügt – es nicht riskieren, Wahlen durchzuführen, bevor der Haushalt verabschiedet wurde. Angesichts der hohen Risiken könnte dies bedeuten, dass die Wahlen erst 2018 stattfinden werden. Die euroskeptische Fünf-Sterne-Bewegung schneidet, trotz mehrerer Schlappen in aktuellen Kommunalwahlen, in den Umfragen landesweit weiterhin gut ab und liegt Kopf an Kopf mit der Mitte-Links angesiedelten Demokratischen Partei. 

SEE MORE
Viktor Nossek / Macro Alerts, Equities, Short & Leverage, Equity Income, Europe / Eurozone 19 Jul 2017

Makroökonomische Aussichten in Europa: Großbritannien

Viktor Nossek

Die Erwartungen eines harten Brexit, die letztes Jahr für eine deutliche Abwertung des Pfund Sterling gesorgt hatten, haben sich im Prinzip umgekehrt, da nun eine stark geschwächte Premierministerin mit einer Minderheitsregierung die Austrittsverhandlungen mit vermindertem politischen Kapital bzw. verminderten politischen Druckmitteln führen muss. Es scheint, als sei Großbritannien bereit, mehr Zugeständnisse an die EU zu leisten, als bisher angenommen. Der britische Finanzminister Philip Hammond erklärte bereits, die Abstimmung für einen Austritt aus der EU sei keine Abstimmung dafür gewesen, dass Großbritannien zu einem unsichereren oder ärmeren Land werden solle, wodurch er die Wirtschaft über alles andere stellte. Wir sind der Ansicht, dass die durch das Finanzministerium vertretene Haltung dazu beitragen wird, das Pfund Sterling kurzfristig zu stabilisieren.

SEE MORE
Viktor Nossek / Equities, Equity Income, Europe / Eurozone, Macro Alerts 12 Jul 2017

Makroökonomische Aussichten in Europa: Frankreich

Viktor Nossek

Eine wachstumsfördernde und EU-freundliche Reformagenda ist eine Gelegenheit zur Wiederbelebung der wirtschaftlichen Dynamik

Macrons Arbeitsmarktreformen scheinen angesichts der historisch gesehen starken Gegenwehr durch die Gewerkschaften schwer durchsetzbar. Doch im Gegensatz zu seinem Vorgänger François Hollande, der eine sozialistische Agenda verfolgte, ist es Macron als „Unabhängigem“ möglich, mit den Gewerkschaften auf Konfrontation zu gehen und sie zu Verhandlungen zu zwingen. Das klar wirtschaftsfreundliche Mandat, das während seiner Kampagne Teil seiner Reformagenda war, sollte es Macron politisch einfacher machen, mehr Zugeständnisse von den Gewerkschaften zu erhalten als dies Hollande je möglich war. Die Regierung per Dekret bedeutet außerdem, dass er auch ohne die Zustimmung des Parlaments Gesetzesentwürfe ändern könnte.

SEE MORE
Viktor Nossek / Equities, Equity Income, Europe / Eurozone, Macro Alerts 05 Jul 2017

Makroökonomische Aussichten in Europa: Französische Reformagenda unterstützt optimistisches Wachstum in der Eurozone, italienische Wahlen untergraben den Euro

Viktor Nossek

Die Bereitschaft einer Anlage in Risikoaktiva der Eurozone ist gestiegen. Die EU-freundliche und wachstumsfördernde Reformagenda Macrons sowie das schnell Eingreifen der EU-Behörden in Bezug auf schwache Kreditgeber und notleidende Kredite sind wichtige Antriebskräfte, um diese Bereitschaft nachhaltig zu sichern. Eine weichere Version des Austritts Großbritanniens aus der EU bedeutet auch, dass die Risikobereitschaft in Großbritannien weiterhin hoch bleiben sollte, während die Unsicherheit über die Handels- und Kapitalflüsse sinkt.

SEE MORE
Nick Leung / Macro Alerts, Europe / Eurozone 04 Apr 2017

Die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahl – Gedanken zur Positionierung

Nick Leung

Es scheint darauf hinauszulaufen, dass die Präsidentschaftswahl in Frankreich zwischen Marine Le Pen, Emmanuel Macron und Francois Fillon entschieden wird. Eine bzw. einer dieser drei Kandidaten wird nach der ersten Runde der französischen Wahlen am 23. April ausscheiden. Unseres Erachtens sind in diesem Zusammenhang drei Szenarien denkbar.

In diesem Artikel beleuchten wir jedes einzelne Szenario und zeigen Anlegern Möglichkeiten auf, wie sie sich im Rahmen ihrer Vermögensallokation durch Nutzung unserer Short- und Leverage-ETPs taktisch und mit dem Einsatz unserer Smart-Beta-ETFs strategisch positionieren könnten.

SEE MORE
Viktor Nossek / Short & Leverage, Macro Alerts, Europe / Eurozone 30 Mrz 2017

Die EZB schraubt zurück–positiv für italienische Banken

Viktor Nossek
Der stark abgewertete Bankensektor der Eurozone–insbesondere der Italiens–bietet Anlegern einen potenziellen Einstiegszeitpunkt, da langfristige Staatsschulden unter Druck geraten und das dadurch befeuerte Anziehen der Zinskurve die Möglichkeit von Carry-Trade-Möglichkeiten wiederbelebt hat. 
SEE MORE
WisdomTree / Europe / Eurozone, Macro Alerts 04 Jan 2017

Italian banks recovering. How can you trade the sector?

WisdomTree
Before the Italians went to the polls at the end of last year, it looked like the ‘no’ vote would fuel an irreversible financial crisis. The rejection of Renzi’s referendum was yet another blow to the EU and a sign of a rising populist sentiment gathering pace. The biggest threat however was undoubtedly Italy’s debt-laden banks – especially Banca Monte dei Paschi di Siena (MPS). 
SEE MORE
WisdomTree / Macro Alerts, Europe / Eurozone 25 Okt 2016

Wo lässt sich in der Eurozone Gewinnwachstum finden?

WisdomTree
Es gibt mehrere Gründe dafür, die Aussichten für die Aktienmärkte der Eurozone positiv zu beurteilen: Die Marktbewertungen sind niedrig, Anleiherenditen bewegen sich auf einem tiefen Niveau (Bundesanleihen mit Laufzeiten bis zu 10 Jahren bieten sogar nur eine Negativrendite) und die Gewinntrends zeigen nach oben.
SEE MORE

Viktor Nossek

Director of Research

Viktor Nossek verfügt über mehr als 14 Jahre Erfahrung im Bereich Research und war vor seinem Wechsel zu WisdomTree bei Renaissance Asset Managers als Head of Research tätig. Er betreibt Makro-Research zu verschiedenen Themen wie etwa Aktien, Rohstoffe und Fixed Income. Sein Research für WisdomTree in Europa bietet Investmentstrategien für das aktuelle Angebot an Smart Beta UCITS ETFs sowie das Boost-Angebot an Short und Leveraged Exchange Traded Notes. Viktor Nossek war bereits als Research Analyst für BlackRock und Thomson Financial tätig. Nach seinem Master-Abschluss in Volkswirtschaftslehre an der Universität Maastricht in den Niederlanden begann er seine Karriere als Aktienstratege bei der Commerzbank.

Nizam Hamid

ETF Strategist

Nizam Hamid ist ETF-Stratege für WisdomTree in Europa und verfügt über umfangreiche Erfahrung auf dem europäischen ETF-Markt. Vor seiner Tätigkeit bei WisdomTree war er bei C8 Investments, einem systematischen Hedgefonds, wo er sich auf die Bereiche Geschäftsentwicklung und quantitative Strategien fokussierte. Davor war er Berater bei der FTSE. Von 2010 bis 2012 war er Head of ETF Strategy und Deputy Head bei Lyxor ETFs, dem damals zweitgrößten ETF-Emittenten Europas. Vor seiner Zeit bei Lyxor war er Head of Sales Strategy für Europa und den Nahen Osten bei iShares in London. Davor hatte er von 1998 bis 2008 die Position als Global Head of ETFs, Portfolio and Index Strategy bei der Deutschen Bank inne. Ebenso war er als quantitativer Analyst in London und Tokio für UBS, BZW und Bankers Trust/NatWest Markets tätig. Er besitzt einen Abschluss in Volkswirtschaftslehre von der Universität Liverpool.

Nick Leung

Research Analyst

Nick ist als Research Analyst bei WisdomTree Europe tätig und in erster Linie für das Verfassen von volkswirtschaftlichen Kommentaren, Analysen, Investment Strategien und Trading Ideen verantwortlich. Bevor Nick im Jahr 2015 zu WisdomTree Europe kam, war er bei Source tätig. Die Zeit davor hat er seinen Master am Imperial College London abgeschlossen und begleitend Unilever bei einem Eiscreme Projekt unterstützt. Nick hat zudem einen BA in Economics von der University of Nottingham.

Jose Poncela

Head of ETNs

Jose Poncela ist Head of ETNs bei WisdomTree in Europa und für das Management der Boost ETP-Plattform und  Produkte von WisdomTree verantwortlich. Vor seinem Wechsel zu Boost/WisdomTree, wo er seit der Gründung 2012 tätig ist, hatte Jose Poncela Positionen als Strukturierer strategischer Equity-Transaktionen bei UBS und Nomura inne und legte während seiner Tätigkeit bei einer großen US-amerikanischen Anwaltskanzlei seine Qualifikation zum Rechtsanwalt ab. Er besitzt einen MBA-Abschluss von der London Business School, einen Master in Laws von der Fordham University in New York sowie Abschlüsse in Jura und Wirtschaft von spanischen Universitäten.

Jason Guthrie

Director of Capital Markets

Jason Guthrie ist Director Capital Markets bei WisdomTree in Europa. Guthrie ist verantwortlich für die reibungslose Abwicklung des Handels mit UCITS ETFs von WisdomTree und Boost ETPs in Europa, Israel und Lateinamerika. Vor seinem Wechsel zu WisdomTree war Guthrie bei der Deutschen Bank innerhalb der ETF Capital Markets-Gruppe tätig. Vor seiner Tätigkeit bei der Deutschen Bank arbeitete er bei der Macquarie Bank als Investment Executive in Sydney, Australien. Jason Guthrie hat einen Bachelor of Commerce (Finance) von der Macquarie University in Sydney.

Jesper Koll

Head of Japan bei WisdomTree

Jesper Koll wurde am 1. Juli 2015 bei WisdomTree zum Head of Japan ernannt. In den letzten 20 Jahren befand sich Jesper Koll beständig unter den besten Strategen/Volkswirten für Japan und war als Chief Strategist und Head of Research für die großen US-Investmentbanken J.P. Morgan und Merrill Lynch tätig. Seine Analysen und Einblicke haben ihm eine Position in mehreren beratenden Regierungsausschüssen in Japan eingebracht, und er ist außerdem einer der wenigen nicht-japanischen Mitglieder des Keizai Doyukai, der japanischen Gesellschaft für Führungskräfte. Er ist Autor der beiden auf Japanisch verfassten Bücher „Towards a New Japanese Golden Age“ und „The End of Heisei Deflation“. Nach seiner Ankunft in Japan 1986 war Jesper Koll anfangs als Berater für ein Mitglied des Parlaments tätig. Jesper Koll besitzt einen Master-Abschluss von der School of Advanced and International Studies von der Johns-Hopkins-Universität und war sowohl an der Universität Tokio als auch an der Universität Kyoto als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt. Außerdem hat er einen Abschluss vom Lester B. Pearson College of the Pacific.

Vania Pang

Capital Markets and Investment Solutions, Index and Quantitative Investment, ICBC Credit Suisse Asset Management (International) Company Limited

Vania Pang ist verantwortlich für die Funktion Kapitalmärkte und Investmentlösungen der Abteilung Index- und quantitatives Investment bei der ICBC Credit Suisse Asset Management (International) Company Limited. Von 2012 bis 2016 war Vania Pang Vice President of Corporate Strategy and Development bei Asia Coal Limited, wo sie die strategischen Fusionen und Übernahmen, Kapitalbeschaffung und das Beziehungsmanagement zu Investoren leitete. Davor war sie Associate Director, Business Development bei Crown One Asset Management Company Limited und für Vertrieb und Marketing von Fondsprodukten zuständig. Zwischen 2007 und 2008 war Vania Pang Assistant Manager, Public Distribution Hong Kong (Equity Derivatives and Private Investor Product Sales) bei RBS, wo sie sich mit dem Vertrieb und Marketing gelisteter Aktienderivate beschäftigte. Vor ihrem Wechsel zu RBS war sie Nachrichtensprecherin und Reporterin für Cable TV und das Hong Kong Economic Journal.

Vania Pang besitzt einen Master of Science in Development Finance von der Universität Manchester, einen Master of Arts in Journalismus und einen Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre von der Chinesischen Universität Hongkong. 

REGISTER TO RECEIVE BLOG ALERTS

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.