Nicht registriert? Jetzt registrieren.

1. Mein Profil >2. Zusätzliche Informationen

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.

Macro Alerts
Ausblick auf Japans Geldpolitik — Ein Ziel, ein Team
29 Sep 2015
WisdomTree


Japan dürfte nach unserer Meinung in den nächsten sechs bis acht Wochen zu einer wachstumsfreundlichen Wirtschaftspolitik zurückkehren. Nachdem es die umstrittenen Sicherheitsgesetze größtenteils durchgesetzt hat, wird sich das „Team Abe“[1] nunmehr möglichst umgehend wieder auf dem Gebiet der Wirtschaftspolitik profilieren wollen. Der Druck steigt, nachdem sowohl der Binnenkonsum als auch die Nachfrage aus dem Ausland in den letzten Monaten hinter den Erwartungen zurückblieben. Konkret geht die Regierungskanzlei nun davon aus, dass Japans „Produktionslücke“ von Januar bis März bei deflationären -1,6 % liegt und dass der Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 1,6 % von April bis Juni diese Produktionslücke noch tiefer in das Deflationsloch gedrückt hat.[2]

Jawohl, Fiskalpolitik

In einem ersten Schritt werden die politischen Gegenmaßnahmen vermutlich aus zusätzlichen fiskalischen Anreizen bestehen. Nach mehreren Taifunen sind einige öffentliche Wiederaufbauprojekte, die für den ersten Spatenstich bereitstehen, in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Besonders die veralteten und maroden Flussdämme sorgen in vielen Regionen für Störungen im ganzen Land, ebenso wie das wachsende Bewusstsein für unzeitgemäße und gefährliche Straßen- und Eisenbahntunnel in zahlreichen Wirtschaftsregionen. Insgesamt dürften wohl 2-3 Billionen Yen für öffentliche Bauprojekte über einen Ergänzungshaushalt zur Diskussion stehen. Zusammen mit einer allgemeinen regionalen Wirtschaftsförderung und Unterstützung für die ältere Generation gehen wir von einem Ergänzungshaushalt von mindestens rund 5 Billionen Yen aus, was etwa 1 % des BIP entspricht.

Jawohl, Geldpolitik

Die Bank of Japan (BOJ) wird den Ergänzungshaushalt und die steigenden öffentlichen Ausgaben höchstwahrscheinlich mit Maßnahmen zur Liquiditätsschaffung flankieren. Aus unserer Sicht dürfte die BOJ das gestiegene Haushaltsdefizit durch den zusätzlichen Ankauf von Anleihen in eben dieser Höhe abdecken. In ihrer grundsätzlichen Einstellung ist die BOJ nach unserem Eindruck eigentlich eher gegen den Einsatz stimulierender geldpolitischer Maßnahmen als einziges zusätzliches Instrument zur Bekämpfung der Deflation. Allerdings ist sie auch nicht abgeneigt, einen Anschub für eine Reflationspolitik im Rahmen höherer öffentlicher Ausgaben zu unterstützen. Eine Bereitstellung weiterer Finanzierungen für konkrete Projekte ist willkommen, nicht jedoch für allgemeine Haushaltsüberschreitungen.

Genau an diesem Punkt muss aus unserer Sicht das Team Abe seine Glaubwürdigkeit unter Beweis stellen: Um das Vertrauen der Marktakteure zurückzugewinnen, muss es darlegen können, dass sowohl das Finanzministerium als auch die BOJ tatsächlich dasselbe Ziel einer umfassenden wachstumsfreundlichen Politik anstreben. Dies ist die wahre Herausforderung für das Team Abe in den nächsten Wochen: Ein Team, ein Ziel.

Timing und Instrumente

Der Zeitplan der bevorstehenden politischen Ereignisse ist relativ übersichtlich. Zunächst muss Premier Abe mehrere Präsentationen vor US-Investoren absolvieren, während er sich wegen der UN-Vollversammlung in New York aufhält. Anschließend muss ab Mitte Oktober der Rahmen für einen Ergänzungshaushalt vorgestellt werden. Am 30. Oktober wird die BOJ dann ihren Halbjahresbericht oder die zentralen Prognosen ihrer Ratsmitglieder präsentieren (sie werden vermutlich weitere Korrekturen zum Verbraucherpreisindex (VPI) und zu Wachstumsvorgaben enthalten). Ob die BOJ bereits am 30. Oktober aktiv werden wird, hängt in erster Linie vom Stand der Parlamentsdebatte zum Ergänzungshaushalt ab. Außerdem werden die internationalen Geldströme als Reaktion auf eine geänderte Politik der US-Notenbank genau beobachtet werden, wenngleich die Debatte der BOJ aus unserer Sicht sich eher auf die Binnenwirtschaft konzentriert.

Alles in allem halten wir es für wahrscheinlich, dass bis Ende November die zusätzlichen Anreize aus der Geldpolitik und der Fiskalpolitik stehen werden.

Wichtig ist, dass die bevorstehenden politischen Aktivitäten in Japan eine Extra-Maßnahme sind. Sie ergänzen den normalen haushalts- und steuerpolitischen Zyklus, der in der Vorlage des Haushaltsentwurfs Ende Dezember gipfelt. In diesem Zusammenhang ist eine Senkung der Körperschaftsteuer (vermutlich um rund 3 Prozentpunkte auf grundsätzliche 29 %) die wichtigste Größe mit Wirkung für das nächste Haushaltsjahr. Für das Team Abe besteht die wichtigste Aufgabe darin, jetzt ein Gefühl für die Dringlichkeit zu beweisen, das Wachstum wieder anzukurbeln. Dazu sind die oben genannten zusätzlichen Maßnahmen erforderlich. Aus unserer Sicht sind die nächsten sechs bis acht Wochen hierfür ausschlaggebend.

Anleger, die diese Meinung teilen, sollten die folgenden OGAW-ETFs in Erwägung ziehen:

  Sofern nichts anderes angegeben ist, sind alle Daten von Wisdom Tree Europe und Bloomberg.  


Haftungsausschluss

Dieses Dokument wird von WisdomTree Europe Ltd („WTE“), einem bestellten Vertreter der Mirabella Financial Services LLP, die von der britischen Finanzaufsichtsbehörde, der Financial Conduct Authority („FCA“), zugelassen und reguliert wird, herausgegeben. Die Produkte, die in diesem Dokument aufgeführt werden, werden von der WisdomTree Issuer PLC (die „Emittentin“) aufgelegt, einer als Umbrella-Fonds strukturierten Anlagegesellschaft mit variablem Kapital und Haftungstrennung zwischen den Fonds, errichtet nach irischem Gesetz als Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung und zugelassen von der Zentralbank Irlands („CBI“). Die Emittentin wurde als Organismus für gemeinsame Anlagen in übertragbare Wertpapiere („OGAW“) nach irischem Recht gegründet und wird für jeden Fonds eine getrennte Anteilsklasse („Anteile“) ausgeben, die den jeweiligen Fonds repräsentiert. Die Anleger sollten vor einer Anlage den Verkaufsprospekt (der „Prospekt“) der Emittentin lesen und sich im Abschnitt mit dem Titel „Risikofaktoren“ über die Einzelheiten zu den mit einer Anlage in den Anteilen verbundenen Risiken informieren. Jede Anlageentscheidung muss auf den im Prospekt enthaltenen Informationen beruhen. Dieses Produkt ist u. U. für Sie nicht geeignet. Dieses Dokument stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf bzw. eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf von Anteilen dar. Dieses Dokument sollte nicht als Basis für eine Anlageentscheidung verwendet werden. Diese Marketinginformationen sind nur für professionelle Kunden und erfahrene Anleger (wie im Glossar des FCA-Handbuchs definiert) gedacht. Der Preis eines jeden Indexes kann steigen oder fallen, und ein Anleger erhält u. U. nicht den angelegten Betrag zurück. Wertsteigerungen in der Vergangenheit lassen keinen Schluss auf zukünftige Ergebnisse zu. Jegliche in diesem Dokument enthaltene historische Wertentwicklung kann u. U. auf Backtesting beruhen. Backtesting ist der Prozess, bei dem eine Anlagestrategie evaluiert wird, indem sie auf historische Daten angewandt wird, um zu simulieren, was die Wertentwicklung solch einer Strategie in der Vergangenheit gewesen wäre. Durch Backtesting erzielte Wertsteigerungen sind rein hypothetisch und werden in diesem Dokument einzig und allein zu Informationszwecken aufgeführt. Daten, die durch Backtesting gesammelt wurden, stellen keine tatsächliche Wertsteigerungen dar und dürfen nicht als Indikator für tatsächliche oder zukünftige Wertsteigerungen angesehen werden. Der Wert der Anteile kann durch Wechselkursbewegungen beeinflusst werden. Der Fonds ist eine anerkannte Kapitalanlage gemäß Paragraph 264 des Financial Services and Markets Act 2000, und daher kann der Prospekt an Anleger im Vereinigten Königreich ausgegeben werden. Kopien aller Unterlagen sind im Vereinigten Königreich von www.wisdomtree.com einzuholen. Dieses Dokument ist keine Werbung bzw. Maßnahme zum öffentlichen Angebot der Anteile in den USA oder einer zugehörigen Provinz bzw. Einem zugehörigen Territorium der USA, wo weder die Emittentin noch die Anteile zum Vertrieb zugelassen oder registriert sind und wo die Prospekte der Emittentin nicht bei einer Wertpapieraufsichtsbehörde oder sonstigen Aufsichtsbehörde eingereicht wurden, und darf unter keinen Umständen als solches verstanden werden. Weder dieses Dokument noch etwaige Kopien dieses Dokuments sollten in die USA genommen, (direkt oder indirekt) übermittelt oder verteilt werden. Weder die Emittentin noch etwaige von ihr ausgegebenen Wertpapiere wurden oder werden gemäß dem United States Securities Act von 1933 oder dem Investment Company Act von 1940 registriert oder qualifizieren sich unter jeglichen anwendbaren bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen.  

[1] Gemeint sind Japans Premier Shinzo Abe und seine Unterstützer

[2] Quelle: Regierungskanzlei Japans

Macro Alerts, Equities, FX / Currency Hedging


Previous Post Next Post

This material is prepared by WisdomTree and its affiliates and is not intended to be relied upon as a forecast, research or investment advice, and is not a recommendation, offer or solicitation to buy or sell any securities or to adopt any investment strategy. The opinions expressed are as of the date of production and may change as subsequent conditions vary. The information and opinions contained in this material are derived from proprietary and nonproprietary sources. As such, no warranty of accuracy or reliability is given and no responsibility arising in any other way for errors and omissions (including responsibility to any person by reason of negligence) is accepted by WisdomTree, its officers, employees or agents. Reliance upon information in this material is at the sole discretion of the reader. Past performance is not a reliable indicator of future performance.

REGISTER TO RECEIVE BLOG ALERTS

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.