Nicht registriert? Jetzt registrieren.

1. Mein Profil >2. Zusätzliche Informationen

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.

Macro Alerts
Schutz für Ihr Öl-Engagement gegen Volatilität: Short-ETPs als Hedge-Overlays
17 Sep 2015
Viktor Nossek , Director of Research


In jüngster Zeit ist die Volatilität unabhängig von der Anlagekategorie gestiegen. Besonders deutlich ist dies beim WTI-Rohöl geworden, dessen Volatilität 50 % überschritten hat - ein Niveau, das seit dem letztjährigen Crash der Ölpreise nicht mehr beobachtet worden war. Sie stellt eine bedeutende Risikoprämie über anderen Risikoanlagen dar, auch für Aktien. Die Volatilität scheint längere Zeit hoch zu bleiben, wenn China, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, nicht einen Gang hochschalten kann und die Angst sich vor dem Hintergrund bisher erfolgloser politischer Eingriffe weiter steigt. In der zweite Jahreshälfte 2014 wurde dies zum großen Teil durch die Märkte ignoriert, als die Rohöl-Futures um nahezu 49 % abstürzten, nach Produktionssteigerungen in der OPEC und geopolitischen Krisen im Nahen Osten und der Ukraine nicht zu Lieferstörungen beim Öl führten.

Spekulative Positionen in Rohöl sind seitdem auf historisch hohem Stand geblieben: rund 27 % der offenen Beteiligungen an WTI-Rohöl an der NYMEX sind derzeit spekulativ. Dies ist mehr als doppelt so hoch wie die offenen Termin- und Optionskontrakte auf nicht-kommerzieller Basis, seitdem die Rohölpreise sich Ende 2008 bei 45 USD/Barrel hielten. Darüber hinaus sind Hedgefonds und spezialisierte Händler in Rohöl weiterhin auf Hausse eingestellt. Dies zeigt sich darin, dass 70 % der 716 Tsd. nicht-kommerziellen Futures und Optionskontrakte als Long-Positionen gehalten werden (dass also kommerzielle Trader wie Ölgroßhändler und Vertriebe netto short sind).

Angesichts der unklaren Richtung, die Rohöl nehmen wird, ist eine Auflösung spekulativer Positionen (derzeit sind 269 Tsd. Kontrakte long) oder eine deutliche Steigerung von Hausse-Wetten als Folge der scharfen Korrektur der Ölpreise wahrscheinlich. Beide Szenarien bedeuten, dass ein erheblicher Teil der Zuflüsse in die NYMEX-Börse auf der Suche nach Engagement in Rohöl oder bestehendes Geld, das sein Öl-Engagement aufgeben möchte, durch kurzfristige Positionierungen motiviert ist.

Es gibt Gründe für die Annahme, dass die Volatilität in Rohöl hoch bleiben wird, angesichts des ungewissen Makroabschwungs mit China als Epizentrum und der relativ großen spekulativen Netto-Long-Positionen.

Anleger mit einem strategisch orientierten Long-Engagement in Rohöl mögen erwägen, ein Absicherungs-Overlay aufzulegen, um ihre Portfolios in diesem Umfeld zu schützen. Einfache Alternativen zu Derivaten wie Optionen und Futures sind Short-ETPs. Sie können Hebelfaktoren von 1 oder höher bieten. Wie bei allen Investmentlösungen sind sie niemals kostenlos zu haben, denn bekanntlich gibt es nirgendwo ein Gratis-Lunch. Ein Short-ETP, das Rohöl mit einem hohen Leveragefaktor (beispielsweise -3x) nachbildet, benötigt weniger Vorschusskapital, um das Long-Risiko abzusichern, als Short-ETPs mit einem geringeren Leverage (beispielsweise -1x).

Aufgrund der Verstärkung benötigt ein höheres Leverage außerdem Überwachung und häufigere Neugewichtungen als ein niedrigeres, um die Absicherung aufrecht zu erhalten. Es gilt also, zwischen Kapitaleffizienz und der Häufigkeit der Neugewichtung abzuwägen.

Macro alert - Hedging with crude oil DE

Die Grafik oben zeigt ein Beispiel, wie eine Long-Position in Rohöl mittels eines 1x short ETP, das WTI-Rohöl nachbildet, abgesichert werden könnte. In diesem Beispiel wird die Long-Position in WTI-Rohöl vollständig mithilfe des Boost WTI Oil 1x Short ETP (OILZ) zum 1. Juni 2015 abgesichert.

Das im OILZ investierte Kapital entspricht der Long-Position oder einer Hedge Ratio von 0,5 (Kapital im OILZ dividiert durch den Wert der Long- und Short-Position). In einer Buy-and-Hold-Strategie (d.h. ohne Neugewichtung) würde das Portfolio immer stärker über-abgesichert und, wie durch die zwischen Juni und August 2015 sinkenden Rohölpreise bestätigt, steigt der Wert der Short-Position stärker als der in der Long-Position erlittene Wertverlust. Der Nettoeffekt ist ein kumulativer Anstieg um rund 8 % am 24. August, als die Ölpreise den Tiefststand von 44 USD/Barrel erreichten.

Dies ist natürlich im Rückspiegel betrachtet einfach. Stattdessen hätte ein Anleger sich für eine Neugewichtung seines Portfolios entscheiden können, sobald die Hedge Ratio sich zu weit vom Zielwert von 0,5 entfernt hat. Unter der Annahme, dass die Hedge Ration sich nicht weiter als 5 % vom Ziel entfernen kann, hätte der Anleger mit der Zeit einen Teil seines Short-Engagements in Rohöl reduziert.

Die Folge wäre, dass der Anleger sein Portfolio durch eine simple Umgewichtungsstrategie (dunkelgrüne Linie in der Grafik oben) geschützt hätte.

Sowohl gehebelte als auch ungehebelte Short-ETPs können Anlegern als nützliche Hedge-Overlays für Long-Positionen dienen.

Anleger, die diese Meinung teilen, sollten die folgenden ETPs, welche die tägliche inverse Performance des WTI-Rohöls nachbildet, in Erwägung ziehen:

Sofern nichts anderes angegeben ist, sind alle Daten von WisdomTree Europe und Bloomberg.  


Haftungsausschluss

Dieses Dokument wird von WisdomTree Europe Ltd („WTE“), einem bestellten Vertreter der Mirabella Financial Services LLP, die von der britischen Finanzaufsichtsbehörde, der Financial Conduct Authority („FCA“), zugelassen und reguliert wird, herausgegeben. Die Produkte, die in diesem Dokument aufgeführt werden, werden von der WisdomTree Issuer PLC (die „Emittentin“) aufgelegt, einer als Umbrella-Fonds strukturierten Anlagegesellschaft mit variablem Kapital und Haftungstrennung zwischen den Fonds, errichtet nach irischem Gesetz als Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung und zugelassen von der Zentralbank Irlands („CBI“). Die Emittentin wurde als Organismus für gemeinsame Anlagen in übertragbare Wertpapiere („OGAW“) nach irischem Recht gegründet und wird für jeden Fonds eine getrennte Anteilsklasse („Anteile“) ausgeben, die den jeweiligen Fonds repräsentiert. Die Anleger sollten vor einer Anlage den Verkaufsprospekt (der „Prospekt“) der Emittentin lesen und sich im Abschnitt mit dem Titel „Risikofaktoren“ über die Einzelheiten zu den mit einer Anlage in den Anteilen verbundenen Risiken informieren. Jede Anlageentscheidung muss auf den im Prospekt enthaltenen Informationen beruhen. Dieses Produkt ist u. U. für Sie nicht geeignet. Dieses Dokument stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf bzw. eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf von Anteilen dar. Dieses Dokument sollte nicht als Basis für eine Anlageentscheidung verwendet werden. Diese Marketinginformationen sind nur für professionelle Kunden und erfahrene Anleger (wie im Glossar des FCA-Handbuchs definiert) gedacht. Der Preis eines jeden Indexes kann steigen oder fallen, und ein Anleger erhält u. U. nicht den angelegten Betrag zurück. Wertsteigerungen in der Vergangenheit lassen keinen Schluss auf zukünftige Ergebnisse zu. Jegliche in diesem Dokument enthaltene historische Wertentwicklung kann u. U. auf Backtesting beruhen. Backtesting ist der Prozess, bei dem eine Anlagestrategie evaluiert wird, indem sie auf historische Daten angewandt wird, um zu simulieren, was die Wertentwicklung solch einer Strategie in der Vergangenheit gewesen wäre. Durch Backtesting erzielte Wertsteigerungen sind rein hypothetisch und werden in diesem Dokument einzig und allein zu Informationszwecken aufgeführt. Daten, die durch Backtesting gesammelt wurden, stellen keine tatsächliche Wertsteigerungen dar und dürfen nicht als Indikator für tatsächliche oder zukünftige Wertsteigerungen angesehen werden. Der Wert der Anteile kann durch Wechselkursbewegungen beeinflusst werden. Der Fonds ist eine anerkannte Kapitalanlage gemäß Paragraph 264 des Financial Services and Markets Act 2000, und daher kann der Prospekt an Anleger im Vereinigten Königreich ausgegeben werden. Kopien aller Unterlagen sind im Vereinigten Königreich von www.wisdomtree.com einzuholen. Dieses Dokument ist keine Werbung bzw. Maßnahme zum öffentlichen Angebot der Anteile in den USA oder einer zugehörigen Provinz bzw. Einem zugehörigen Territorium der USA, wo weder die Emittentin noch die Anteile zum Vertrieb zugelassen oder registriert sind und wo die Prospekte der Emittentin nicht bei einer Wertpapieraufsichtsbehörde oder sonstigen Aufsichtsbehörde eingereicht wurden, und darf unter keinen Umständen als solches verstanden werden. Weder dieses Dokument noch etwaige Kopien dieses Dokuments sollten in die USA genommen, (direkt oder indirekt) übermittelt oder verteilt werden. Weder die Emittentin noch etwaige von ihr ausgegebenen Wertpapiere wurden oder werden gemäß dem United States Securities Act von 1933 oder dem Investment Company Act von 1940 registriert oder qualifizieren sich unter jeglichen anwendbaren bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen.

Macro Alerts, Commodities, Short & Leverage, Education


Previous Post Next Post

This material is prepared by WisdomTree and its affiliates and is not intended to be relied upon as a forecast, research or investment advice, and is not a recommendation, offer or solicitation to buy or sell any securities or to adopt any investment strategy. The opinions expressed are as of the date of production and may change as subsequent conditions vary. The information and opinions contained in this material are derived from proprietary and nonproprietary sources. As such, no warranty of accuracy or reliability is given and no responsibility arising in any other way for errors and omissions (including responsibility to any person by reason of negligence) is accepted by WisdomTree, its officers, employees or agents. Reliance upon information in this material is at the sole discretion of the reader. Past performance is not a reliable indicator of future performance.

REGISTER TO RECEIVE BLOG ALERTS

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.