Nicht registriert? Jetzt registrieren.

1. Mein Profil >2. Zusätzliche Informationen

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.

Macro Alerts
Unsere Gedanken zu Allokationen während Trumps Präsidentschaft
02 Dez 2016
Nizam Hamid , ETF Strategist


Kurz gesagt glauben wir, dass Trumps Wahlsieg – vor allem in Verbindung mit einer republikanischen Mehrheit im Kongress – sich äußerst vorteilhaft für Small- und Mid-Caps sowie die Überseemärkte auswirkt, wie etwa Japan, die positiv auf einen starken US-Dollar und eine schwache Landeswährung reagieren. Bereits kurz nach Bekanntgabe des US-Wahlergebnisses begann der Markt mit der Einpreisung im kommenden Jahr zu erwartender politischer Veränderungen, die vermutlich eine wachstumsfreundliche Wirtschaftsagenda mit sich bringen. Im Mittelpunkt seiner Agenda dürften Steuerreduzierungen für Haushalte und Unternehmen, erhöhte Verteidigungs- und Infrastrukturausgaben sowie Deregulierungen in den Bereichen Energie (positiv für Energie- und Industriewerte) und Kapitalmärkte, einschließlich des Dodd-Frank Acts, stehen (positiv für Finanzwerte). Geplante Änderungen am Affordable Care Act (Obamacare) schließlich dürften sich positiv auf kleinere Unternehmen auswirken.

Damit steigen die Erwartungen im Hinblick auf ein schnelleres BIP-Wachstum, einen rascheren Anstieg der Arbeitsplätze im Privatsektor, eine höhere Inflation, steigende Zinsen, und – in unmittelbarer Zukunft – einen stärkeren US-Dollar.

Wie können Anleger von diesem Bullenszenario profitieren?

Der Fokus gilt US-Aktienfonds und gehedgten japanischen Aktienfonds. Im Folgenden gehen wir auf einige der Schlüsselbranchen und -strategien ein, die für Anleger von Interesse sein könnten.

Fokussierung auf Core Dividend Growth (DGRW)

Da die Anleiherenditen in der ersten Jahreshälfte gesunken sind, haben sich unsere wichtigen Dividendenstrategien gut entwickelt. In Anbetracht der makroökonomischen Veräauml;nderungen ist es allerdings wichtig, das steigende Zinsumfeld im Auge zu behalten. Anleger möchten daher vielleicht einen Blick auf Fonds wie den WisdomTree US Quality Dividend Growth UCITS ETF (DGRW) werfen.

Nach unserem Dafürhalten ist der DGRW eine der am besten platzierten Aktienstrategien, mit der Anleger nach der US-Wahl auf gross kapitalisierte amerikanische Unternehmen setzen können. In den ersten acht Tagen nach der Wahl erlebte der US-Markt eine Sektorrotation aus Versorger-, Immobilien-, Basiskonsumgüter- und Telekomtiteln in Finanz-, Industrie- und zyklische Konsumgüterwerte. Der DGRW weist gegenüber dem Markt eine Übergewichtung von 18% in Industrie- und zyklischen Konsumgüterwerten, eine Untergewichtung von etwa 10% in Finanztiteln und von rund 8 Prozentpunkten in Versorger-, Immobilien- und Telekomwerten auf – womit sein Exposure gegenüber diesen drei Sektoren bei nahezu null liegt.
In Anbetracht der Tatsache, dass steigende Zinsen sich negativ auf die renditestärkeren defensiveren Marktsegmente auswirken, sollten Anleger bei der Ausrichtung ihres Engagements in amerikanischen Large-Caps stärker auf Qualität achten, also auf Unternehmen mit insgesamt geringerem Hebel als der Gesamtmarkt setzen. Der DGRW beschert Anlegern eine über dem Marktniveau liegende Gesamtrendite und ist unseres Erachtens für diese Zyklusphase gut aufgestellt.

Trumps wachstumsfreundliche Agenda dürfte amerikanische Small- und Mid-Caps begünstigen

Sollten die von Trump geplanten Steuerkürzungen und Gesetzesänderungen vom republikanisch dominierten Kongress gebilligt werden, würde dies vermutlich die Konjunktur, die Industrieproduktion, Investitionen und den Konsum in den USA beleben. Das wiederum käme den Aktien kleinerer und mittlerer Unternehmen zugute, die den Großteil ihrer Umsätze und Gewinne in den USA erzielen und weniger anfällig für einen steigenden US-Dollar sind.

Wir halten Investments in Mid- und Small-Caps für viel versprechend und sind der Meinung, dass der  diesbezüglich gut positioniert ist. Einige interessante Makro-Themen sprechen für amerikanische Mid- und Small-Caps. Vor allem die Tatsache, dass der Markt die 2017 erwartete Billigung wachstumsfreundlicher US-Maßnahmen (Steuerkürzungen und Gesetzesreformen) bereits eingepreist hat, die kleinen und mittleren Unternehmen zugutekommen wird.

+ schnelleres BIP- und Beschäftigungswachstum sowie Lohnsteigerungen könnten amerikanischen Firmen mit stärkerer Ausrichtung auf den US-Verbrauchermarkt und die heimische Wirtschaft möglicherweise schnelleres Umsatz- und Gewinnwachstum bescheren;

+ von möglichen Steuererleichterungen profitieren die Mid- und Small-Caps am stärksten, die den Großteil ihrer Gewinne in WisdomTree US SmallCap Dividend UCITS ETF (WTEC) den USA erwirtschaften;

+ kleine und mittlere Unternehmen sind weniger anfällig für die negativen Auswirkungen eines steigenden US-Dollars.

Japan

Ein internationaler Aktienmarkt, der sich wegen der Abschwächung seiner Landeswährung seit dem Trump-Sieg kräftig erholt hat, ist Japan. Unser WisdomTree Japan Equity UCITS ETF USD Hedged(WTDX)  hat seit der US-Wahl[1]  rund 6,5% zugelegt und verzichtet auf Investments in sonstige globale Aktienmärkte in den Industrienationen und Entwicklungsländern. Während dieses Zeitraums wertete der Yen gegenüber dem US-Dollar um ungefähr 5,5% ab.

Unter den weltweiten Aktienmärkten wird Japan im kommenden Jahr nach unserem Dafürhalten weiterhin im Fokus stehen, da wir einen Anstieg der Zinsen und des US-Dollars von ihren derzeitigen Niveaus erwarten. Zudem sehen wir für den Yen weiteres Abwertungspotenzial mit Blick auf das Bemühen der BOJ, die Rendite 10-jähriger japanischer Staatstitel bei Null zu halten.

Nachdem Anleiherenditen am 8. Juli die Talsohle erreicht hatten, reagierte der DXJ auf Makroebene empfindlicher auf die Gegenbewegung der Rendite für 10-jährige US-Staatsanleihen als jeder Sektor des S&P 500. Der DXJ legte seither[2]  30% zu – womit seine YTD-Entwicklung[3]  sich nur noch auf ein Minus von 2,9% beläuft. Sollte die Rendite 10-jähriger US-Treasuries auf 3,0% steigen, dürfte der Yen die 125er Marke testen. Im Hinblick auf derartig umfassende makroökonomische Veränderungen könnte Japan 2017 einer der großen Aktienmärkte mit der besten Wertentwicklung sein.

Zusammenfassung

In unseren Augen werden US-Aktien im Jahr 2017 die beste Performance bieten. Vor allem Small- und Mid-Caps dürften deutlich begünstigt werden durch einige der neuen bzw. voraussichtlich durch Trump rückgängig gemachten Gesetze. Bei gross kapitalisierten US-Unternehmen sollten sich Anleger indessen auf qualitativ hochwertige Dividendenstrategien fokussieren.
Was andere Teile der Welt anbelangt, sticht Japan unseres Erachtens positiv hervor, insbesondere angesichts der jüngsten Abwertung des Yen. Für ein „reines“ Engagement in japanischen Aktien ohne Währungseffekte (USD/JPY) könnte sich in diesem Marktumfeld unser Sortiment an währungsgesicherten Japan-ETFs eignen. 

[1] mit Stand vom 28. November 2016

[2] mit Stand vom 28. November 2016

[3] mit Stand vom 28. November 2016


Macro Alerts, US


Previous Post Next Post

This material is prepared by WisdomTree and its affiliates and is not intended to be relied upon as a forecast, research or investment advice, and is not a recommendation, offer or solicitation to buy or sell any securities or to adopt any investment strategy. The opinions expressed are as of the date of production and may change as subsequent conditions vary. The information and opinions contained in this material are derived from proprietary and nonproprietary sources. As such, no warranty of accuracy or reliability is given and no responsibility arising in any other way for errors and omissions (including responsibility to any person by reason of negligence) is accepted by WisdomTree, its officers, employees or agents. Reliance upon information in this material is at the sole discretion of the reader. Past performance is not a reliable indicator of future performance.

REGISTER TO RECEIVE BLOG ALERTS

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.