Nicht registriert? Jetzt registrieren.

1. Mein Profil >2. Zusätzliche Informationen

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.

Macro Alerts

Rebalancing 2017 bei den Europa-Strategien: Steigendes Engagement in Small-Cap-Dividendenzahler und Unternehmen mit gutem Dividendenwachstum

27. Jul 2017
Nick Leung, Research Analyst


Die europäischen ETF-Strategien1 von WisdomTree wurden im Juni angepasst. Aus dem Rebalancing gehen relativ betrachtet solidere Fundamentaldaten hervor, die das attraktive Rendite- und Wachstumspotenzial von Dividendenzahlern in Europa aufrechterhalten. Zusammen ermöglichen diese vielfältigen Stile und Strategien Investoren, bei ihrem europäischen Engagement eine Feinabstimmung vorzunehmen, und zwar genau zu dem Zeitpunkt, zu dem Frankreichs wachstumsfördernde, EU-freundliche Reformagenda das Interesse der Investoren an der Region wiederaufleben lässt. 

 

In Teil 1 unserer Serie zum Rebalancing geht es um die Chancen, die unsere Strategien Eurozone Quality Dividend Growth (EGRA) und Europe SmallCap Dividend (DFE) in Bezug auf Bewertung, Stil und Land/Sektor bieten. 

Abbildung 1: Dividendenzahler bieten solidere Fundamentaldaten und günstigere Bewertungen als nach Marktkapitalisierung bewertete Indices

KGV vs. geschätzes langfristiges Gewinnwachstum WisdomTree vs. Benchmarks

Quelle: WisdomTree, Bloomberg. Stand der Daten: 30. Juni 2017

 

Jährliches Rebalancing der Europa-Strategien sorgt für Deep-Value-Chancen bei Small-Cap-Dividendenzahlern und ausgezeichnete Fundamentaldaten von Qualitäts- bis Wachstumsaktien

 

Eurozone Quality Dividend Growth (EGRA) und Europe SmallCap Dividend (DFE) verkörpern Wachstum als Equity-Stil am besten. Erstere Strategie zielt auf Unternehmen der Eurozone mit Dividendenwachstum ab, die aktuell eine Neigung in Richtung New Economy und IT-Sektoren besitzen, wie Amadeus, ASML Holding und Essilor, während letztere Strategie die Dividendenzahler unter den Small-Caps in ganz Europa abdeckt, wobei sich so unterschiedliche Aktien wie Tieto OYJ (IT, Finnland), GAM Holdings (Finanzen, Schweiz) und ENAV (Industrie, Italien) im Korb befinden.

 

Der Investment Case für diese Strategien wird durch attraktive Bewertungen, die im Vergleich zu Unternehmen mit ähnlicher Marktkapitalisierung günstig ausfallen, untermauert. Hinter ihrem Abschlag steht die jährliche Anpassung, bei der teure Aktien abgestoßen werden und in Aktien investiert wird, deren Aktienkurs besser den Fundamentaldaten entspricht. Dadurch wird außerdem das Bewertungsrisiko abgemildert und es werden Value-Chancen innerhalb des europäischen Aktienmarkts kreiert. Die jährliche Anpassung ist ein integraler Bestandteil der Screening-, Auswahl- und Gewichtungsmethodik von WisdomTree, um die Value-Orientierung von Einkommensstrategien langfristig beizubehalten.

 

Dies zeigt sich gut am Beispiel des WisdomTree Europe Small-Cap Dividend ETFs (Tickercode: DFE). Sein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16 stellt gegenüber dem des MSCI Europe Small Cap von 24 einen deutlichen Abschlag dar, wie in Abbildung 1 dargestellt. Dasselbe lässt sich bei den WisdomTree Equity Income-Strategien für Europa (EEI) und Großbritannien (WUKD) sowie bei exportorientierten Strategien für Europa (HEDF) und Deutschland (DXGY) von WisdomTree beobachten.  

 

Bewertungskennzahlen isoliert zu betrachten, reicht jedoch nicht aus. Ebenso wichtig sind die Fundamentaldaten, die für den Abschlag sorgen, und genau hier schneidet der DFE kontinuierlich besser ab als seine Benchmark. Mit einem höheren langfristigen Gewinnwachstum von 14,6 % und einer höheren Rentabilität von 11,5 % im Vergleich zum MSCI Europe Small Cap (14 % bzw. 8,5 %), wird der Value-Korb des DFE nach der Anpassung von solideren – nicht schwächeren – Fundamentaldaten begleitet. Die langfristigen Erwartungen beim Gewinnwachstum für die europäischen Equity-Income- und exportorientierten Strategien von WisdomTree gegenüber nach der Marktkapitalisierung gewichteten Vergleichsprodukten sind ungefähr gleich. Dies lässt darauf schließen, dass die diskontierten Kurs-Gewinn-Verhältnisse von WisdomTree aus fundamentaler Sicht auch weiterhin attraktiv sein werden.

 

Der WisdomTree Eurozone Quality Dividend Growth ETF (EGRA) wurde ebenfalls in Richtung soliderer Fundamentaldaten angepasst. Hinweise darauf liefern deutlich höhere langfristige EPS-Wachstumserwartungen gegenüber dem MSCI EMU (siehe Abbildung 1) und eine beispiellose Rentabilität (Eigenkapitalrendite von 22 %) über alle Strategien hinweg. In Kombination mit der geringen Ausschüttungsquote (42 %) des EGRA, bietet die Strategie ein impliziertes langfristiges Dividendenwachstum von 12 %1; sie schneidet damit besser ab als andere Strategien und erreicht fast das Dreifache anderer, nach der Marktkapitalisierung gewichteter Strategien. Diesen ausgezeichneten Fundamentaldaten stehen die Bewertungsaufschläge dieser markanten Strategie gegenüber, die auf Qualitäts- und Wachstumsaktien abzielt. Inmitten eines breiteren Aktienmarkts, der einen zunehmend teuren Eindruck macht und in den letzten Jahren die Erwartungen von Investoren nur schwer erreichen, geschweige denn übertreffen konnte, könnte ein Fokus auf Qualitäts- und Wachstumsaktien Investoren einen besseren Schutz vor Kursverlusten bieten. 

 

Übergewichtete zyklische Werte nutzen wirtschaftliche Dynamik und QE-Drosselungsgerüchte in der Eurozone

 

Eine wachstumsfördernde französische Reformagenda mit einer Deregulierung des Arbeitsmarkts, einer Steuerreform und Infrastrukturausgaben könnte EU-weite Folgewirkungen haben und das inländische nachfrageorientierte Wachstum andernorts in Europa aufleben lassen. Dies könnte wiederum die EZB davon überzeugen, eine QE-Drosselung schon früher zu signalisieren, vor allem, wenn das Wachstum in der Eurozone nachhaltig ist und die Fünf-Sterne-Bewegung vor den Wahlen in Italien in den Hintergrund rückt. 

 

Dieses Umfeld begünstigt zyklische, wachstumsorientierte Aktien, wobei eine Neigung hin zu IT, Nicht-Basiskonsumgüter und Industrie ein Engagement in weniger kreditfinanzierte Branchen bietet, um ein mögliches Umfeld mit höheren Zinsen abzufangen, und gleichzeitig ein Engagement in hoch operative Branchen liefert, die überproportional von einer Steigerung bei den Verbrauchs- und Investitionsausgaben profitieren.

 

Abbildung 2: Zyklische Engagements mit Neigung zum inländischen Wachstum mit EGRA und DFE vorteilhaft für Positionierung um wirtschafliche Dynamik der Eurozone Sektorengagement

 

Quelle: WisdomTree, Bloomberg. Stand der Daten: 30. Juni 2017. Defensive Werte = Versorgungsbranche, Telekommunikation, Basiskonsumgüter und Gesundheitswesen.
Zyklische Werte = Nicht-Basiskonsumgüter, IT, Industrie, Bergbau, Energie und Finanzen.

 

Wie Abbildung 2 zeigt, bietet der EGRA ein hohes Engagement (73 %) in zyklischen Sektoren. Ein geografisches Engagement konzentriert sich ebenso ausschließlich auf die Eurozone, was angesichts einer Gewichtung französischer Unternehmen von 22 % Investoren ein Engagement in Aktien bieten könnte, das potenziell und direkt von Macrons inländischer Reformagenda, einschließlich niedrigerer Körperschaftssteuern und höheren Infrastrukturausgaben, profitieren kann.

 

Der Korb des DFE bietet eine andere Ausrichtung, bei der das geringere IT-Engagement durch ein höheres Engagement im Bereich Finanzen (14 % gegenüber den 2 % des EGRA) dank Deep-Value-Chancen in den Bereichen Versicherungen und Immobilien wettgemacht wird. Außerdem ist er nicht wie der EGRA nur auf die Eurozone fokussiert und bindet auch eine hohe Gewichtung in Richtung Großbritannien (27 %) und Skandinavien (23 %) ein. Als solches bietet der Korb ein breiteres Engagement bei den Wachstumserwartungen für ganz Europa und wird wahrscheinlich von den Aussichten einer weicheren Version bei den Verhandlungen zum EU-Austritt Großbritanniens profitieren.

 

Fazit

 

Die Anpassung der europäischen Equity-ETFs von WisdomTree hat den Investment Case für einkommensorientierte, an einem Engagement in Europa interessierte Investoren gestärkt. Sowohl die Bewertungen als auch die Fundamentaldaten, die diese untermauern, haben sich vor dem Hintergrund der Anpassung verbessert und stehen im Vergleich zu nach der Marktkapitalisierung gewichteten Alternativen günstig da.

 

Ein sich verbessernder Ausblick für das inländische, nachfrageorientierte Wachstum vor dem makroökonomischen Hintergrund steigender Zinsen lässt darauf schließen, dass die zyklisch orientierten Eurozone Quality Dividend Growth und Europe SmallCap Dividend ETFs über das beste Potenzial verfügen, Investoren solide Renditen zu liefern.

 

1 WisdomTree-Strategien Eurozone Quality Dividend Growth, Europe SmallCap Dividend, Europe Equity Income und Export-Tilted

2 Basierend auf dem Gordon-Growth-Modell: Eigenkapitalrendite x (1 – Ausschüttungsquote)

 

Zudem könnte Sie folgende Lektüre interessieren...

 


Read More
Macro Alerts


Previous Post
Dieses Material wurde von WisdomTree und seinen verbundenen Unternehmen erstellt und soll nicht für Prognosen, Research oder Anlageberatungen herangezogen werden. Zudem stellt es weder eine Empfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren oder zur Übernahme einer Anlagestrategie dar. Die geäußerten Meinungen wurden am Herstellungsdatum getätigt und können sich je nach den nachfolgenden Bedingungen ändern. Die in diesem Material enthaltenen Informationen und Meinungen wurden aus proprietären und nicht proprietären Quellen abgeleitet. Daher übernehmen weder WisdomTree, seine Tochtergesellschaften und seine Mitarbeiter, Führungskräfte oder Vertreter weder die Haftung für ihre Richtigkeit oder Zuverlässigkeit noch die Verantwortung für anderweitig auftretende Fehler und Auslassungen (einschließlich Verantwortlichkeiten gegenüber einer Person aufgrund von Fahrlässigkeit). Die Verwendung der in diesem Material enthaltenen Informationen erfolgt nach eigenem Ermessen des Lesers. Wertsteigerungen in der Vergangenheit lassen keinen Schluss auf zukünftige Ergebnisse zu.

REGISTRIEREN, UM BLOG-BENACHRICHTIGUNGEN ZU ERHALTEN

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.