Nicht registriert? Jetzt registrieren.

1. Mein Profil >2. Zusätzliche Informationen

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.

Macro Alerts
Der „Buffet-Faktor“ unter neuem Aspekt
28 Okt 2015
WisdomTree


Eines der beliebtesten Themen in unseren diesjährigen Blogs war das Thema Smallcaps bzw. Nebenwerte. In diesem Macro Alert beleuchten wir die Gemeinsamkeiten zwischen unsere Methode der Dividendenindexierung und der Art, wie Warren Buffett potenzielle Übernahmen prüft. Die wichtigsten Aspekte sind:

Übernahmekriterien für Berkshire Hathaway Inc.[1]

  • Unternehmen hat dauerhafte Ertragskraft bewiesen;
  • Sparten verdienen solide Eigenkapitalrendite (ROE) und sind wenig oder gar nicht fremdfinanziert.

Die zentrale Aussage ist "Sparten verdienen solide Eigenkapitalrendite (ROE) und sind wenig oder gar nicht fremdfinanziert". Andererseits hat die Diskussion um die Qualität bei der Aktienanlage eine lange Historie. Warren Buffett ist nicht der Einzige, der sie erwähnt.

Qualitätskriterien von Benjamin Graham

Auch Benjamin Graham, einer der Lehrer von Buffett, der als einer der Begründer des Value Investments gilt, legte großen Wert auf Qualitätsattribute. Grahams Kriterien werden häufig bei der Suche nach preiswerten Unternehmen verwendet. Aber er legte mindestens ebenso großen, wenn nicht gar mehr Wert auf Qualitätsattribute.

Qualitätsattribute nach Benjamin Graham[2]

  • "Adäquate" Unternehmensgröße als Schutz vor dem Auf und Ab der Wirtschaft
  • Solide finanzielle Verhältnisse, gemessen an der Liquiditätskennzahl über zwei und Betriebskapital, das die langfristigen Schulden übersteigt
  • Stabile Erträge, d.h. über zehn Jahre positive Erträgen ohne Unterbrechung
  • Dividendenzahlungen über mindestens 20 Jahre ohne Unterbrechung
  • Anstieg des Gewinns je Aktie um mindestens ein Drittel in den letzten zehn Jahren

 Der Faktor operativer Gewinn nach Fama und French

Kenneth French und Eugene Fama kommen in ihren Studien zu einem ähnlichen Ergebnis. In ihrer Studie "A Five-Factor Asset Pricing Model" (Fünf-Faktoren-Preismodell für Kapitalanlagen) vom September 2014 nennen sie operative Gewinne als Jahres-Umsatzerlöse abzüglich Umsatzaufwand, Zinsaufwand sowie Betriebs-, allgemeine und Verwaltungsaufwand (SG&A), in der Summe dividiert durch das Eigenkapital zum Buchwert. Bemerkenswert ist, dass dies dem Buffett-Kriterium oben entspricht: ein Unternehmen mit guter Rendite (Gewinn) auf sein Eigenkapital (Buchwert) - in anderen Worten, mit einem hohen ROE. Eine Aufgliederung des US-Marktes in Quintile nach operativem Gewinn betont ebenso, dass hochwertige Aktien sich über längere Haltefristen besser entwickelt haben.

Das Spektrum der Quintile nach operativem Gewinn vom 30. Juni 1963 bis 30. Juni 2015

  buffet factor german

Quelle: Kennet French Datenbibliothek mit Daten per 30.06.2015. Perioden basierend auf Verfügbarkeit von operativen Renditen, sortiert in Quintile mit Beginn 30.06.1968. Frühere Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Renditen zu. Sie können nicht direkt in einen Index investieren.

Die beiden Top-Quintile schlagen den Markt: Wir sehen, dass die beiden Top-Quintile den Markt an zwei Fronten schlagen: beim mittleren Jahresumsatz und bei der Sharpe Ratio. Mit anderen Worten: Diese Überrendite wurde nicht mit einem wesentlichen höheren Risiko erzielt.

 Grantham zur Frage, warum Qualität sich über längere Zeiträume besser entwickelt

 Einer der InvestmentpraktikerGegenteil mit langjähriger Erfahrung ist Jeremy Granthams Firma GMO. In einem Artikel aus dem Jahr 2004[3] schrieb GMO über Qualitätsunternehmen:

"... selbst wenn viele dieser Unternehmen generell Jahr um Jahr hohe Gewinne erzielen, sind sie systematisch unterbewertet, weil ihnen Volatilität fehlt. Statt für diese Unternehmen zu viel zu zahlen, wie es nach der Finanztheorie aufgrund ihres niedrigen Risikoprofils zu erwarten wäre, tritt genau das  ein: die Aktionäre zahlen zu wenig. Das führt dazu, dass Anleger in hochwertigen Unternehmen sich Jahr für Jahr über Renditen von 15 % und mehr freuen, ohne zu viel zu bezahlen. Natürlich können in einem bestimmten Jahr minderwertige Titel eine isolierte Rally hinlegen und hochwertige Aktien können sich unterdurchschnittlich entwickeln. Aber über längere Haltefristen sind hochwertige Titel stets als Sieger hervorgegangen. Egal, welchen Maßstab man für die Auswahl von Qualitätsaktien anlegt - Leverage, Profitabilität, Ertragsvolatilität oder Beta - Aktien mit hoher Qualität schlagen die Aktien mit niedriger Qualität." Mit anderen Worten: Der Wunsch, das "nächste große Ding" zu finden, übt eine so große Macht auf die Anlegerpsyche aus, dass die Konzentration auf Qualitätsunternehmen zumindest in der Vergangenheit eine Methode ist, um Überrenditen zu erzielen. Auch bei WisdomTree sind wir der Meinung, dass die Konzentration auf Qualitätsfaktoren durch regelbasierte Verfahren langfristig eine überzeugende Investmentstrategie darstellen kann. Unsere SmallCap-Dividendenstrategien sind ein hervorragendes Beispiel für diese These. Durch die Methode der Bardividendengewichtung kombinieren sie die Neigung zur Qualität mit dem Wachstumselement, das in der Natur von Nebenwerten liegt. Diese fundamentalen Faktoren haben zur Outperformance unserer SmallCap-Dividendenstrategien im Vergleich zu Strategien, die nach Marktkapitalisierung gewichten, beigetragen (eine Übersicht über die Performance unserer SmallCap Dividenden-Indizes finden Sie hier). Anleger, die diese Meinung teilen, sollten den folgenden OGAW-ETF in Erwägung ziehen:

Sofern nichts anderes angegeben ist, sind alle Daten von WisdomTree Europe und Bloomberg.

Read More

 Haftungsausschluss

Dieses Dokument wird von WisdomTree Europe Ltd ("WTE"), einem bestellten Vertreter der Mirabella Financial Services LLP, die von der britischen Finanzaufsichtsbehörde, der Financial Conduct Authority ("FCA"), zugelassen und reguliert wird, herausgegeben. Die Produkte, die in diesem Dokument aufgeführt werden, werden von der WisdomTree Issuer PLC (die "Emittentin") aufgelegt, einer als Umbrella-Fonds strukturierten Anlagegesellschaft mit variablem Kapital und Haftungstrennung zwischen den Fonds, errichtet nach irischem Gesetz als Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung und zugelassen von der Zentralbank Irlands ("CBI"). Die Emittentin wurde als Organismus für gemeinsame Anlagen in übertragbare Wertpapiere ("OGAW") nach irischem Recht gegründet und wird für jeden Fonds eine getrennte Anteilsklasse ("Anteile") ausgeben, die den jeweiligen Fonds repräsentiert. Die Anleger sollten vor einer Anlage den Verkaufsprospekt (der "Prospekt") der Emittentin lesen und sich im Abschnitt mit dem Titel "Risikofaktoren" über die Einzelheiten zu den mit einer Anlage in den Anteilen verbundenen Risiken informieren. Jede Anlageentscheidung muss auf den im Prospekt enthaltenen Informationen beruhen. Dieses Produkt ist u. U. für Sie nicht geeignet. Dieses Dokument stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf bzw. eine Aufforderung oder ein Angebot zum Kauf von Anteilen dar. Dieses Dokument sollte nicht als Basis für eine Anlageentscheidung verwendet werden. Diese Marketinginformationen sind nur für professionelle Kunden und erfahrene Anleger (wie im Glossar des FCA-Handbuchs definiert) gedacht. Der Preis eines jeden Indexes kann steigen oder fallen, und ein Anleger erhält u. U. nicht den angelegten Betrag zurück. Wertsteigerungen in der Vergangenheit lassen keinen Schluss auf zukünftige Ergebnisse zu. Jegliche in diesem Dokument enthaltene historische Wertentwicklung kann u. U. auf Backtesting beruhen. Backtesting ist der Prozess, bei dem eine Anlagestrategie evaluiert wird, indem sie auf historische Daten angewandt wird, um zu simulieren, was die Wertentwicklung solch einer Strategie in der Vergangenheit gewesen wäre. Durch Backtesting erzielte Wertsteigerungen sind rein hypothetisch und werden in diesem Dokument einzig und allein zu Informationszwecken aufgeführt. Daten, die durch Backtesting gesammelt wurden, stellen keine tatsächliche Wertsteigerungen dar und dürfen nicht als Indikator für tatsächliche oder zukünftige Wertsteigerungen angesehen werden. Der Wert der Anteile kann durch Wechselkursbewegungen beeinflusst werden. Der Fonds ist eine anerkannte Kapitalanlage gemäß Paragraph 264 des Financial Services and Markets Act 2000, und daher kann der Prospekt an Anleger im Vereinigten Königreich ausgegeben werden. Kopien aller Unterlagen sind im Vereinigten Königreich von www.wisdomtree.com einzuholen. Dieses Dokument ist keine Werbung bzw. Maßnahme zum öffentlichen Angebot der Anteile in den USA oder einer zugehörigen Provinz bzw. Einem zugehörigen Territorium der USA, wo weder die Emittentin noch die Anteile zum Vertrieb zugelassen oder registriert sind und wo die Prospekte der Emittentin nicht bei einer Wertpapieraufsichtsbehörde oder sonstigen Aufsichtsbehörde eingereicht wurden, und darf unter keinen Umständen als solches verstanden werden. Weder dieses Dokument noch etwaige Kopien dieses Dokuments sollten in die USA genommen, (direkt oder indirekt) übermittelt oder verteilt werden. Weder die Emittentin noch etwaige von ihr ausgegebenen Wertpapiere wurden oder werden gemäß dem United States Securities Act von 1933 oder dem Investment Company Act von 1940 registriert oder qualifizieren sich unter jeglichen anwendbaren bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen. [1] Quelle: Berkshire Hathaway Jahresbrief an Aktionäre, von Warren E. Buffet, 28.02.2015 [2] Quelle: Benjamin Graham, "The Intelligent Investor" (4. überarbeitete Auflage), Harper & Row, 1973. [3] "The Case for Quality - "The Danger of Junk", GMO White Paper, 3/04

Macro Alerts


Previous Post Next Post

This material is prepared by WisdomTree and its affiliates and is not intended to be relied upon as a forecast, research or investment advice, and is not a recommendation, offer or solicitation to buy or sell any securities or to adopt any investment strategy. The opinions expressed are as of the date of production and may change as subsequent conditions vary. The information and opinions contained in this material are derived from proprietary and nonproprietary sources. As such, no warranty of accuracy or reliability is given and no responsibility arising in any other way for errors and omissions (including responsibility to any person by reason of negligence) is accepted by WisdomTree, its officers, employees or agents. Reliance upon information in this material is at the sole discretion of the reader. Past performance is not a reliable indicator of future performance.

REGISTER TO RECEIVE BLOG ALERTS

Durch Absenden der Daten bestätigen Sie, dass Sie sich vertraut gemacht haben mit unserer Datenschutzerklärung.